Bücher verkaufen online

Wer Bücher liebt und vor allem auch viel liest, kennt das Problem: viele der Bücher, die man gelesen hat, waren soweit unterhaltsam, noch einmal lesen möchte man sie jedoch nicht. Teilweise bekommt man Bücher geschenkt, mit denen man nichts anfangen kann, weil sie nicht dem persönlichen Geschmack entsprechen.

Was soll man jedoch mit diesen Büchern machen? Im Regal einstauben lassen oder gar wegwerfen? In wirtschaftlich schlechteren Zeiten bietet sich das Verkaufen der Bücher an. Es gibt vielfältige Möglichkeiten seine überzähligen Bücher online zu verkaufen, und so wieder an den Leser zu bringen.

Bücher online verkaufen über Ebay

Der Klassiker, um seine überzähligen Bücher zu verkaufen ist Ebay. Ebay lohnt sich hauptsächlich, wenn man es eilig hat und Bücher schnell in größerer Zahl, egal zu welchem Preis, einfach nur loswerden will. Nun ist Buch nicht gleich Buch. Es gibt Sammlerstücke und seltene Bücher, bei denen sich eine Einzelauktion lohnt, teilweise auch das Verkaufen einzelner Bücher zum Festpreis. Das kann man über die Suchfunktion recherchieren, und so herausfinden wie gleiche Titel in bereits abgelaufenen Auktionen abgeschnitten haben bzw. derzeitig angeboten werden.

einfach Bücher verkaufen onlineDie meisten Bücher, die für gewöhnlich verkauft werden, sind modernes Antiquariat. Handelt sich noch dazu um Bücher, die schon mehr als 2 Jahre alt sind, bekommt man diese bei Ebay fast nur noch als Serie oder als Auktion mit mehreren Büchern des gleichen Autors oder gleichen Genres los. Bei Ebay kostet bereits das Einstellen Geld, wird ein Buch nicht verkauft, kann man somit auch Verluste machen, wird es verkauft, wird eine Provision fällig.

Bücher online verkaufen über Amazon

Amazon bietet neben den verlagsfrischen Exemplaren über seine Plattform auch gebrauchte Bücher von Privatanbietern an. Wer ohnehin bereits ein Amazonkonto hat, kann sich sehr schnell als Verkäufer registrieren und seine Bücher hier einzeln anbieten. Aber auch bei Amazon schwanken die Preise beträchtlich. Neueste Bestseller kann man meist, mit kleinem Verlust, zu akzeptablen Preisen wieder an den Leser bringen.

Bücher die fünf, zehn oder gar fünfzehn Jahre alt sind, womöglich von Autoren, die heute kaum einer mehr kennt und für die sich keiner mehr interessiert, erziehen auch bei Amazon teilweise nur Preise von fünf Cent bis ein Euro. Da lohnt sich der Aufwand kaum. Das Einstellen ist kostenlos, es wird jedoch eine Provision fällig, wenn das Buch tatsächlich verkauft wurde.

Bücher online verkaufen über Booklooker

Booklooker.de ist perfekt, wenn man viel Zeit, die Bücher einzeln verkaufen möchte und keinen Amazon Account hat, bzw. sehr alte Bücher ohne ISBN verkaufen möchte. Hier kann man alle seine zum Verkauf stehenden Bücher separat anbieten, für jedes einen Preis festlegen, und warten solange man möchte. Eine Provision wird erst fällig, wenn das Buch verkauft wurde, das Angebot an sich ist kostenlos und muss nur nach einer gewissen Frist bestätigt werden, damit es nicht aus dem Katalog genommen wird.

Bücher online verkaufen über Gebrauchtbuchankäufer

Wer nicht die Zeit und den Nerv hat, sich um den Verkauf und Versand seiner überzähligen Bücher selber zu kümmern, der kann sich an einen der online Gebrauchtbuchankäufer wenden. Die bekannteste Webseite für Buchaufkäufe dürfte momox.de sein. Momox.de kauft neben Büchern auch CDs, DVDs oder Spiele an. Einfach die ISBN in die Suchmaske eingeben, sich den Preis anzeigen lassen, den Momox zahlt und auf „verkaufen“ klicken.

So kann man nach und nach alle seine Bücher eingeben, bis man den Mindestbetrag von 10 Euro erreicht hat. Anschließend den Lieferschein ausdrucken, alle angenommenen Bücher in einem Paket verpacken und auf die Abholung durch den Paketdienst warten. Das Geld wird binnen weniger Tage an das angegebene Bankkonto überwiesen.

AbeBooks Buyback ist der Ankaufservice von Abebooks, arbeitet letztendlich aber auch mit Momox zusammen.

Ankauf.buecher.de funktioniert nach demselben Prinzip, auch hier werden ab 10 Euro Verkaufswert die Versandkosten übernommen, während bei rebuy.de auch Bücher für weniger als 10 Euro verkauft werden können, aber erst ab 10 Euro das Porto übernommen wird.

Natürlich bietet auch Amazon einen Buchverkaufservice, der sich „Verkaufen Sie Ihre Produkte“ nennt. Dieser Service ist nur für Amazon Kunden von Interesse, da hier die Bücher gegen Gutscheine von Amazon eingetauscht werden. Hier scheint es keinen Mindestbetrag zu geben, ab welchem die Versandkosten übernommen werden, dafür aber einen Maximalbetrag von 300 Euro pro Verkauf.

Es lohnt sich auf jeden Fall die gebotenen Preise der verschiedenen Gebrauchtbuchankäufer zu vergleichen, die von Plattform zu Plattform sehr unterschiedlich sein können. Teilweise sind die gebotenen Preise so niedrig, dass es sich kaum rentiert und man sie Bücher lieber mit etwas mehr Zeit und Geduld selber über eine der oben genannten Alternativen verkaufen sollte.

Bücher online verkaufen ist bequem und einfach, alles was man braucht, ist ein wenig Zeit, Geduld, einen Computer und einen Internetanschluss.

5 (100%) 1 vote